Gerade stecke ich in den Vorbereitungen zur Challenge Roth am 14. Juli 2013. Wie immer bedeutet das einen Spagat zwischen Familie, Job und Training. ich versuche zurzeit mit einem bis zwei Ruhetagen pro Woche auszukommen. Aktuell laufe ich bei den langsamen, langen Läufen einen Kilometerschnitt von 5:15 bis 5:30 Min/km. Bei den schnelleren Einheiten zwischen 4:45 bis 5:10 Min/km. Bei den Tempoläufen so um die 4:30 Min/km. Ich werde in der Vorbereitung zur Challenge Roth keine Intervalle laufen. Der Schwerpunkt liegt ganz klar in der Ausbildung der Grundlagenausdauer. Ich habe mir ein Zeitziel von ca. 10:45 Std. vorgenommen, wobei man bei einer Triathlon Langdistanz schwer vorhersehen kann was passiert.

Schwimmen habe ich diesen Winter komplett vernachlässigt. Ich war nur alle paar Wochen im Hallenbad um ein paar Runden zu drehen. Ich werde aber im Frühsommer, in den Monaten Mai und Juni einen Block Freiwasserschwimmen einschieben und dann nur lange Strecken schwimmen. Warum so wenig im Wasser? Ich werde wohl nie mehr ein guter Schwimmer werden. Die vielen Trainingsstunden, Schwimmseminare, usw. hatten bis heute den Effekt, dass sich meine Schwimmzeiten nur marginal verbessert haben. Deshalb werde ich versuchen in Roth mit einer Zeit so um die 1:15 Std. aus dem Wasser zu kommen. Hier eine kleine Studie vom letzten Training im Hallenbad:

Der Schwerpunkt liegt im Training auf dem Laufen und Radfahren, da ich hier noch großes Potential sehe. Da Radfahren natürlich um diese Jahreszeit etwas schwierig ist, habe ich in diesem Winter einige Einheiten auf der verhassten Rolle verbracht. Laufen war allerdings der absolute Schwerpunkt, hier ist die Form auch ganz klar aufsteigend. 

Ende März fahre ich wieder nach Cecina in der Toskana um ein Radtrainingslager zu absolvieren und viele Kilometer auf dem Rad abzuspulen. Davon werde ich hier natürlich auch berichten. 

Einige kleinere Wettkämpfe, wie Halbmarathons, Triathlon Kurzdistanzen und den ein oder anderen Volkslauf werde ich bis dahin sicher auch noch bestreiten.

Harald

Go to top